Rose

Das Starnberger Sozialwerk e.V. beteiligt sich an der Ukraine-Hilfe und sammelt Medikamente, Babypflegemittel und Babyhygienemittel.

Nach langer Winterpause mit allen Höhen und Tiefen der Pandemie werden wir ab Mitte März unsere Literaturgespräche mit Frau Müller-Funk, die Märcheninterpretationen mit Frau Gebhardt und die Museumsbesuche wieder aufnehmen, immer unter den strengen, gesetzlichen Vorgaben. Die telefonische Voranmeldung 3 Tage vor der Veranstaltung ist zwingend nötig.

Wir sind in den letzten Monaten sehr erfolgreich in unserem sozialen Engagement gewesen. Einige Beispiele: U.a. sind wir im regen Austausch mit den Asylsuchenden, die nebenan ihre Kurse haben. Es sind oft kleine Hilfestellungen, die wir leisten können, schnell und unbürokratisch. Wir konnten nach fast 1 Jahr der Ungewissheit einer syrischen Familie nach vielen intensiven Gesprächen mit dem Landratsamt und anderen Institutionen den 13jährigen Sohn zur Einreise verhelfen. Auch konnten wir für „Frauen helfen Frauen“ eine große Hilfsaktion starten mit großer Beteiligung unserer Mitglieder. Wir sind dankbar, die Solidarität lebendig leben zu können. Seit Anfang des Jahres unterstützen wir – DIE STARNBERGER TAFEL -, die Zahl der zu Unterstützenden ist seit der Pandemie drastische gestiegen.


Wichtige Aktionen: Wir begleiten Sie
 zu Ihren Impfungen 
 zu allen Arzt-Behörden- und Einkaufszielen

Die Telefonnummer: 0152 033 65 001, ist jederzeit erreichbar.
Bleiben Sie gesund und melden Sie sich bitte, wenn Sie Hilfe brauchen. Wir sind immer für Sie erreichbar.

Gerne kommen wir dem vielfachen Wunsch zur Kontoangabe für unsere Spendenaktion nach:

Bankverbindung: IBAN: DE 93 7025 0150 0438 9257 03
BIC: BYLADEM1KMS

Der Verein Starnberger Sozialwerk e.V.

Der Verein ist eine Gemeinschaft vielseitig interessierter Menschen, in der jeder seine Interessen und Fähigkeiten einbringen kann. Kulturelle und karitative Aufgaben stehen dabei gleichwertig nebeneinander. Kontakte und Freundschaften sollen sich damit ergeben. Wirkungsgebiet ist Starnberg und der Landkreis Starnberg.

Der Verein ist überparteilich und konfessionell nicht gebunden.
Er ist gemeinnützig und berechtigt, Spendenquittungen auszustellen.

Der Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohfahrtsverband Bayern, www.paritaet-bayern.de.
Der Verein bietet Angebote unter dem Motto "kulturell & karitativ"

Das karitative Angebot umfasst das Sorgentelefon mit dem Anspruch Zuhören, Verstehen, Weiterhelfen und verschiedene Mitglieder-, Besuchs- und Betreuungsdienste. Neu hinzugekommen ist der Bürgerbus Starnberg - Söcking in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kichengemeinde.

Das kulturelle Angebot ist ein weit gefasstes Kulturprogramm.

Außerdem werden Gemeinsame Essen gepflegt. Dazu gehört auch das Asylbewerberfrühstück, das seit Januar 2015 regelmäßig immer am 1. Dienstag im Monat ab 10.00 Uhr bei uns im Haus im Raum der AWO am Bahnhofplatz 14 stattfindet.

Die Arbeit wird von den Mitgliedern ehrenamtlich geleistet.

Der Vereinsflyer zum Download




 


 

Nächster Termin

Die Veranstaltungen sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

13. September 2022, 15:30 Uhr
Literaturgespräch mit Barbara Müller-Funk: Virginia Woolf, Mrs. Dalloway

Alle Termine

Sorgentelefon 08151-91 83 96

"Zuhören, Verstehen, Weiterhelfen"
Hier können Sie auch Erfahrungen austauschen, Sorgen und Ängste ab- bauen, Unterstützung und Rat finden.

Das Sorgentelefon ist erreichbar:

Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.